Wanderung entlang der ehemaligen Grenze

Die geführte Wanderung führt durch das „Niemandsland“ und den ehemaligen Minengürtel (Todesstreifen) auf den mit Betonplatten befestigten Kolonnenweg. Nach knapp 2 km verlassen wir den Kolonnenweg, durchqueren den 500 m-Schutzstreifen und wandern auf der Strecke des einstigen Signalzaunes zurück zum Ausgangspunkt. Bei dieser Wanderung erfahren Sie vieles über die ehemalige Grenze und deren Befestigungsanlagen.

Treffpunkt für die Wanderungen entlang der ehemaligen Grenze ist die Brücke vor dem Wasserschloss in Mitwitz. Von hier aus wird dem Auto zum Startpunkt der Wanderung gefahren (ca. 3 km).

Länge: 4,5 km
Dauer: rund 2 Stunden
festes Schuhzeug erforderlich

Führungspreise
Einzelpersonen:
Erwachsene: 4,00 EUR
Kinder bis 16 Jahre: 1,00 EUR

Gruppenführung:
Erwachsene: 3,00 EUR
Kinder bis 16 Jahre: 1,00 EUR

Die geführte Wanderung entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze findet nur nach vorheriger Anmeldung im Tourismusbüro, Telefon 0151-51780102, statt.

Veranstaltungen
So 30.4.
Maibaumaufstellen
Markt Mitwitz

Mo 1.5.
Maifeier mit Prädikantin Christa
Kapellenverein Lochleithen

Mo 1.5.
Maiwanderung
Skiclub Mitwitz

Mo 1.5.
Maifeier
Lindenverein Bächlein


Schlosskonzerte